Unsere drei Stadtparlamentarier nach der Wahl vom 10. Februar 2019

Peter Künzi (wiedergewählt)

Peter Künzi, XMV Arbon

Leiter QW, Metallographie Laborant, Präsident Business Club FC Arbon 05, Vorstandsmitglied Produktions- und Technologieverbund Ostschweiz PTV und Schweizer Verband für Wärmebehandlung SVW, Mitglied Hafenkommission Arbon, Jahrgang 1960
Bei einer Wiederwahl werde ich mich weiterhin und konsequent für attraktive Rahmenbedingungen und die Förderung von Gewerbe und KMUs einsetzen. Die aktive Unterstützung von Vereinen und kulturell ausgerichteten Non-Profit-Organisationen werden, genauso wie der Support durch sinnvolle und gezielte Massnahmen für sozial schwächer Gestellte, auch zukünftig zu meinen Schwerpunkten gehören.

Christoph Seitler (neu)

Christoph Seitler, XMV Arbon

Dr. med. Arzt, Arbon,  Jahrgang 1962
Als Initiator von «Picknickjazz am See» und «Sunntix-Bar, Mensch und Musik» wünsche ich mir ein Arbon mit noch mehr lebendiger Kleinkultur. Zudem liegen mir die Bedürfnisse v.a. der älteren Bevölkerung am Herzen. Im Weiteren sollte das aktuelle Verkehrskonzept mit allen diesen hässlichen Steininseln und gelbschwarzen Pfostenwäldern verbessert werden.

André Mägert (neu)

André Mägert, XMV Arbon

Chemiker M.Sc., Unternehmensberater, Arbon, Präsident IG Wetterstation Arbon, Aktives Mitglied Seerettung Arbon, 11er-Rat Fasnachtsgesellschaft Arbon, Quartierverein Altstadt, HC Arbon, Jahrgang 1966
Praktisch meine gesamte Freizeit investiere ich für und in Arbon in verschiedenen Vereinen und Gruppierungen. Politisch und privat setze ich mich für xsunde Bedingungen für Unternehmen, mehr Arbeitsplätze, ein vielfältiges Kulturleben, sportliche Höhepunkte und ein attraktiveres Städtli ein.

René Gähler-Pinna

René Gähler-Pinna, XMV Arbon

Bankkaufmann, Financial Consultant NDS FH, Arbon, Jahrgang 1957
Nicht nur als Schreiber von pfefferigen und pointierten Leserbriefen engagiere ich mich für Arbon. Mit meiner objektiven, sachlichen und fokussierten Denkart bringe ich frischen Wind in die lokalpolitischen Herausforderungen. Ich setzte mich für eine xsunde Finanzlage und ein attraktives Freizeit- und Kulturangebot in Arbon ein.

Beni Gauch

Beni Gauch, XMV Arbon

Städtli-Kiosk Inhaber, Versicherungsfachmann a.D., Arbon, Jahrgang 1947
Ich engagiere mich für eine lebendige und attraktive Altstadt. Arbon darf nicht zur Schlafstadt verkommen. Ich bin für mehr Toleranz und Rücksichtnahme, um gemeinsam rascher vorwärts zu kommen. Das Stadtparlament sollte sich auf die lokalen Herausforderungen fokussieren. Dabei ist die Verfolgung nationaler Parteiparolen hinderlich und blockierend

Tamara Hüttenmoser

Tamara Hüttenmoser, XMV Arbon

Elektromonteurin, Arbon, Arbor Felix Hüüler, Dartverein Arbon, Jahrgang 1985
Arbon, meine Heimat! Ich habe mein ganzes Leben in Arbon verbracht. Die wunderschöne Gegend, die innovativen Arbeitsplätze und das perfekte Freizeitangebot halten mich hier fest. Daher setze ich mich dafür ein, dass Arbon nicht nur so bleibt, sondern sich massvoll und stetig weiterentwickelt.

Manuel Nagel

Manuel Nagel XMV Arbon

Journalist, Arbon,  Vorstandsmitglied Verein Basketball Oberthurgau, Arbon, Jahrgang 1975
Seit bald vier Jahren wohne ich in Arbon. Ich sehe meine Zukunft langfristig hier, weshalb mir auch die Zukunft der Stadt Arbon am Herzen liegt und ich mich aktiv einbringen möchte. Mir ist wichtig, dass man zwar auch einen kritischen Blick auf die Finanzen wirft, Arbon jedoch nicht zu Tode spart und deshalb wichtige Projekte auf Eis legt.
Ich will, dass die Arbonerinnen und Arboner positiv nach vorne schauen können – und am liebsten mit Xsundem Menschen Verstand.

Jörg Zimmermann

Jörg Zimmermann, XMV Arbon

Geschäftsinhaber, Innendekorateur, Arbon, Mitglied Gewerbe am See, Jahrgang 1972
Um Veränderungen herbei zu führen ist es nötig, sich mit herzhaftem Engagement aktiv zu beteiligen. Mit Sachlichkeit und grosser Erfahrung als Unternehmer bin ich gerne bereit dazu, das schöne Arbon vorwärts zu bringen.

Patrica Zumeri-Leu

Patricia Zumeri-Leu, XMV Arbon

Hausfrau, Mutter, Bankangestellte, Arbon, Jahrgang 1985
Ich bin in Arbon geboren und aufgewachsen. Als Hausfrau, Mama und Ehefrau eines Unternehmers, und ebenfalls berufstätig, sehe ich in die verschiedenen Bedürfnisse. Arbon vergrössert sich ständig. Dafür muss man Attraktivität und Zufriedenheit schaffen von jung bis alt.
Arbeiten, Wohnen und Freizeit – Arbon hat dieses Potential.